Download Abgeordnete und Bürger: Ergebnisse einer Befragung der by Dietrich Herzog PDF

, , Comments Off on Download Abgeordnete und Bürger: Ergebnisse einer Befragung der by Dietrich Herzog PDF

By Dietrich Herzog

Mit dieser Veroffentlichung werden erste Ergebnisse eines Forschungs projektes vorgestellt, das die Funktionsweise der parlamentarisch-repra sentativen Demokratie zum Gegenstand hat. Das Erkenntnisinteresse richtet sich auf die Bedeutung des Deutschen Bundestages im gegenwarti gen Regierungs- und Gesellschaftssystem der Bundesrepublik. Doch geht es daruber hinaus um ein vertieftes Verstandnis einer auf dem Prinzip demokratischer Reprasentation beruhenden politischen Ordnung, die vor neuen Herausforderungen steht: Darunter zunehmende politische Mitwir kungsanspruche aus der Bevolkerung, hohere Erwartungen an den Sozial staat und ein insgesamt verstarkter Entscheidungsdruck bei der Losung neuartiger, langfristiger und zudem foreign verschrankter Probleme. Gerade deshalb bedarf die komplizierte Ordnung einer Freiheit bewah renden und zugleich sozial verpflichteten reprasentativen Demokratie der standigen engagiert-kritischen examine und Interpretation. Dafur hat die deutsche und internationale Parlamentarismus-Forschung inzwischen vielfaltige Erkenntnisse zutage gefordert; die verfassungs- und parla mentsrechtliche Forschung ebenso wie die politologische Institutionen examine. Dagegen sind die politisch-soziologischen Fragestellungen, zumal in Deutschland, noch wenig entwickelt. Diese richten sich nicht auf das Parlament als establishment, sondern auf seine "Akteure," die Abgeordneten; und sie betreffen nicht die rechtlichen Rahmenbedingungen, sondern die tatsachlichen Verhaltensweisen, politischen Vorstellungen und Hand lungsspielraume der Parlamentarier selbst. Es ist diese Perspektive der Politischen Soziologie, unter der die hier vorgestellten Untersucbungser gebnisse einen Beitrag zum Verstandnis der reprasentativen Demokratie leisten sollen.

Show description

Read Online or Download Abgeordnete und Bürger: Ergebnisse einer Befragung der Mitglieder des 11. Deutschen Bundestages und der Bevölkerung PDF

Similar german_6 books

Markenpolitik: Markenwirkungen — Markenführung — Markenforschung

Die Marke steht mehr denn je im Mittelpunkt des Interesses der Marketingwissenschaft und der Marketingpraxis, denn Marken steuern zunehmend das Verhalten von Konsumenten. Dieses Lehrbuch vermittelt mit Markenwirkungen, Markenführung, Markenforschung und Markenkontexten anwendungsorientiert die Grundlagen der Markenpolitik.

Bauaufnahme und Planung im Bestand: Grundlagen — Verfahren — Darstellung — Beispiele

Sanierung und Bauen im Bestand sind die Aufgaben, mit denen sich der Planer gegenwärtig und in der Zukunft vermehrt auseinandersetzen muss. Eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Bausubstanz mit Erfassung aller relevanten Gebäudedaten bildet das Fundament für eine fachgerechte und fehlerfreie Planung und Ausführung.

Extra resources for Abgeordnete und Bürger: Ergebnisse einer Befragung der Mitglieder des 11. Deutschen Bundestages und der Bevölkerung

Sample text

2c: Einstellungen zu "neuen" Politikzielen bei FDP-MdB und Wählern ~ ~ ~ i? ~::s ~. t'l'J (\ 9- ~. ::: Bin dagegen 5 4 3 nicht so Wichtig ganz unwichtig 2 wichtig sehr wichtig Die Schwanger- Unter den Menschen sollte schaftsunterbrechung sollte es weniger erleichtert Leistungsdruck werden geben Parteien sollten weniger; Bl's mehr Elnflup haben Die Gewerkschaften sollten mehr Elnflup erhalten Für jeden Arbeitswilligen mup es einen Arbeitsplatz geben - --- .... "'. ••••• ". ~~.... ~. _ .....

Damit werden grundlegende Fragen des Vertrauens in die repräsentative Demokratie aufgeworfen. In dem hier vorgestellten Forschungsprojekt wurde versucht, einer Antwort auf jene "Distanz-Problematik" mit einer neuen Methode empirisch näher zu kommen. Gefragt wurde ein repräsentativer Querschnitt der Bevölkerung zum einen danach, ob und in welchem Maße man sich durch staatliche Institutionen sowie politische und gesellschaftliche Gruppen mit seinen "persönlichen Ansichten und Anliegen vertreten fühlt"; zum anderen wurde die Frage gestellt, ob man sich die Abgeordneten eher als seinesgleichen wünscht, ob also die soziale Zusammensetzung des Parlaments derjenigen der Wählerschaft stärker entsprechen sollte'.

2c: Einstellungen zu "neuen" Politikzielen bei FDP-MdB und Wählern ~ ~ ~ i? ~::s ~. t'l'J (\ 9- ~. ::: Bin dagegen 5 4 3 nicht so Wichtig ganz unwichtig 2 wichtig sehr wichtig Die Schwanger- Unter den Menschen sollte schaftsunterbrechung sollte es weniger erleichtert Leistungsdruck werden geben Parteien sollten weniger; Bl's mehr Elnflup haben Die Gewerkschaften sollten mehr Elnflup erhalten Für jeden Arbeitswilligen mup es einen Arbeitsplatz geben - --- .... "'. ••••• ". ~~.... ~. _ ..... ,. ' ~ ..........

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 39 votes